Kosten

 

Die Kosten für meine Tätigkeit berechnen sich grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Ausschlaggebend für die Höhe der Gebühren ist hier der so genannte Gegenstandswert, also der Wert der Grundlage für den Rechtsstreit. Je nach Rechtsgebiet bestehen gesetzlich festgelegte Gegenstandswerte.

 

Daneben ist aber jederzeit, vor allem für eine nur beratende Tätigkeit, eine Vergütungsvereinbarung, pauschal oder aufwandsabhängig, möglich.

 

Für die entstandenen Gebühren kann eine Ratenzahlung vereinbart werden.

 

In vielen Fällen, abhängig von Ihrem jeweiligen Versicherungsvertrag, werden die Kosten von einer bestehenden Rechtsschutzversicherung übernommen.

 

Je nach Ihren Einkommensverhältnissen kann von Ihnen selbst oder durch mich Beratungshilfe für Beratung und außergerichtliche Tätigkeit bei dem für Ihren Wohnsitz zuständigen Amtsgericht beantragt werden. Gerne helfe ich Ihnen auch hier weiter.

 

Sollte ein gerichtliches Verfahren erforderlich werden, kann Prozess- oder Verfahrenskostenhilfe bei dem für das Verfahren zuständigen Gericht bean- tragt werden.